Allgemein SPD diskutiert offen und kritisch über Wahlergebnis

Etwa 40 Mitglieder fanden am 16. Oktober den Weg ins Döbelner Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Henning Homann. Der Kreisverband der SPD hatte zur offenen Vorstandssitzung eingeladen. Unter den Gästen an diesem Abend sind viele langjährige Genossinnen und Genossen. Aber auch engagierte junge Mitglieder wie der Döbelner Stadtrat und Juso-Chef Hans-Martin Behrisch bringen sich in die lebhafte Diskussion ein.

Das Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September wurde kritisch analysiert und besprochen, welche Konsequenzen aus dieser Niederlage zu ziehen sind. Besonders schmerzt die Mittelsachsen-SPD, dass ihre Freiberger Kandidatin Dr. Simone Raatz den Wiedereinzug in den Bundestag verpasste.

Kreisvorsitzender Henning Homann fasst die Diskussion so zusammen. "Wir müssen den Mut haben offen über Fehler zu sprechen. Und wir müssen den Mut haben für unsere Überzeugungen zu kämpfen. Die SPD lebt, weil unsere Vision einer freien und gerechten Gesellschaft lebt."

Mit dieser parteioffenen Veranstaltung will die Kreis-SPD einen ersten Beitrag zum Erneuerungsprozess der Sozialdemokratie leisten.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 17.10.2017

 

Pressemitteilung Homann: Unterstützung für Kita-Bündnis

SPD-Fraktionsvize nimmt Forderungen des Kinderschutzbundes in Freiberg entgegen

Henning Homann, Döbelner SPD-Landtagsabgeordneter und Chef der SPD Mittelsachsen, erklärt zum Aktionstag „Weil Kinder Zeit brauchen“ des Graswurzelbündnisses „Die bessere Kita“ am 20. September:

„Mir ist es wichtig, die Qualität in der frühkindlichen Bildung weiter zu verbessern und auch die Debatte darüber zu führen, wie das gelingen kann. Ich begrüße die Gründung und die Aktionen des Graswurzelbündnisses ‚Die bessere Kita‘ daher ausdrücklich. Klar ist, dass gesellschaftlicher Druck notwendig ist, um Mehrheiten für bessere Kitas zu finden. Es ist ein lohnenswertes Ziel hierfür gemeinsam zu streiten, um unseren Kindern bestmögliche Bildungschancen zu bieten und ¬den Erzieher-Beruf aufzuwerten.“ 

„Die SPD sieht sich als politischer Partner aller, die Arbeits- und Lernbedingungen an den Sächsischen Kitas verbessern wollen. Mit dem Eintritt der SPD in die Regierung 2014 hat sich auf Landesebene einiges bewegt. Insgesamt stellen wir bis 2019 über 576 Millionen Euro zusätzlich für die Bildung und Betreuung unserer Kleinsten zur Verfügung und verbessern so schrittweise die Personalausstattung. Kleinere Kita-Gruppen machen auch den Beruf des Erziehers attraktiver, so dass sich hoffentlich mehr Jugendliche für einen solchen Berufsweg entscheiden. Jetzt müssen wir über die nächsten notwenigen Schritte sprechen. Deshalb ist die Initiative des Kinderschutzbundes auch so wichtig.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 20.09.2017

 

Kommunales Simone Raatz besucht Waldheimer Stadtfest

Mit dabei bei der Eröffnung des Stadtfestes am ersten Augustwochenende in Waldheim. Von links nach rechts: der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende in der Zschopaustadt Silvio Winkler, Bundestagsabgeordnete Dr. Simone Raatz, SPD-Vorsitzender Mario Böhme sowie Stadtrat und Kantor René Michal Röder.

Am 9. und 30. August sind jeweils vormittags auf dem Waldheimer Wochenmarkt SPD-Infostände zur Bundestagswahl geplant.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 09.08.2017

 

Ankündigungen Küchentisch macht Station in Mittweida und Döbeln

Dass die besten Gespräche oft am Küchentisch zustande kommen, beweißt der Sächsische SPD-Vorsitzende Martin Dulig seit der Landtagswahl 2014. 

Regelmäßig finden offene Gespächsrunden im ganzen Land statt, bei denen sich wechselnde Gäste aus Politik und Gesellschaft aber auch Bürgerinnen und Bürger mit ihren Fragen, Anliegen und Ideen spontan beteiliegen können,

Neben SPD-Landeschef und Wirtschaftsminister Dulig nehmen diesmal in der Runde am Küchentisch die Sächsische Staatsministerin für Gleichsstellung und Integration Petra Köpping, die Bundestagsabgeordnete Dr. Simone Raatz aus Freiberg sowie der Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann Platz.

Die Gesprächsrunden unter der Überschrift "Vertrauensarbeit" finden am Mittwoch, den 9. August um 19 Uhr im "Schwanenschlößchen" Mittweida sowie am Donnerstag, den 24. August ebenfalls ab 19 Uhr im Volkshaus Döbeln satt.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 29.07.2017

 

Pressemitteilung Homann: Oberstes Ziel ist Erhalt von möglichst vielen Arbeitsplätzen

Henning Homann, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag und Sprecher für Arbeitsmarkt, am Donnerstag in der Aktuellen Debatte zur Insolvenz von Solarworld

„In erster Linie geht es jetzt um die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer, es geht um die Menschen, deren Familien, um deren persönliche Perspektive“, so Henning Homann. Die Schuldfrage im Zusammenhang mit der Insolvenz sollte jetzt nicht im Mittelpunkt der Debatte stehen, warnte Homann vor einer politischen Instrumentalisierung. „Das wird den betroffenen Beschäftigten nicht gerecht.“

„Unser erstes Ziel muss es sein, so viele Arbeitsplätze wie möglich am Standort Freiberg zu erhalten.“ Jetzt sei es Aufgabe des Insolvenzverwalters,  gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einen Plan für die Perspektive des Unternehmens zu entwickeln. „Wenn der Plan steht, dann sind wir als Freistaat gefordert, diesen Plan mit allen uns zur Verfügung stehenden Instrumenten zu unterstützen.“  

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 18.05.2017

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

 

 

 

 


Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

 

Counter

Besucher:995440
Heute:23
Online:2