SPD diskutiert offen und kritisch über Wahlergebnis

Allgemein

Etwa 40 Mitglieder fanden am 16. Oktober den Weg ins Döbelner Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Henning Homann. Der Kreisverband der SPD hatte zur offenen Vorstandssitzung eingeladen. Unter den Gästen an diesem Abend sind viele langjährige Genossinnen und Genossen. Aber auch engagierte junge Mitglieder wie der Döbelner Stadtrat und Juso-Chef Hans-Martin Behrisch bringen sich in die lebhafte Diskussion ein.

Das Ergebnis der Bundestagswahl vom 24. September wurde kritisch analysiert und besprochen, welche Konsequenzen aus dieser Niederlage zu ziehen sind. Besonders schmerzt die Mittelsachsen-SPD, dass ihre Freiberger Kandidatin Dr. Simone Raatz den Wiedereinzug in den Bundestag verpasste.

Kreisvorsitzender Henning Homann fasst die Diskussion so zusammen. "Wir müssen den Mut haben offen über Fehler zu sprechen. Und wir müssen den Mut haben für unsere Überzeugungen zu kämpfen. Die SPD lebt, weil unsere Vision einer freien und gerechten Gesellschaft lebt."

Mit dieser parteioffenen Veranstaltung will die Kreis-SPD einen ersten Beitrag zum Erneuerungsprozess der Sozialdemokratie leisten.

 

Homepage SPD Mittelsachsen

 

 

 

 


Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

 

Counter

Besucher:1030664
Heute:30
Online:1