Integrationsministerin Petra Köpping zu Gast in Mittelsachsen

Ankündigungen

SPD lädt zum „Dialogforum Integration – Neue Heimat Mittelsachsen?“

Auf Einladung der SPD-Abgeordneten Henning Homann und Dr. Simone Raatz sowie der SPD Mittelsachsen ist die Staatsministerin für Integration und Gleichstellung, Petra Köpping, am Dienstag, 7. April 2015, zu Gast im Landkreis. Schwerpunktthemen des Besuchs sind Zuwanderung, Integration und Asyl.

Die SPD Mittelsachsen lädt am Abend zum öffentlichen

Dialogforum Integration: Neue Heimat Mittelsachsen?
Dienstag, 7. April 2015, 19:00 Uhr
Brauhof Freiberg, Körnerstraße 2, 09599 Freiberg.

Auf dem Podium diskutieren Staatsministerin Petra Köpping, der Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann, Sadiya Alieva, Sozialarbeiterin der Asylsuchendenunterkunft Döbeln und René Otparlik vom Freiberger Agenda 21 e.V. über Chancen und Herausforderungen von Zuwanderung für den Landkreis Mittelsachsen. Kann Zuwanderung den demografischen Wandel und drohenden Fachkräftemangel abfedern und wie kann dafür eine Willkommenskultur in Mittelsachsen gestaltet werden? Wie sieht gute Flüchtlingspolitik aus und was müssen Freistaat und Landkreis tun, um die Herausforderungen bei Unterbringung, Betreuung und Integration zu bewältigen und gleichzeitig für Akzeptanz in der Bevölkerung zu sorgen?

Bereits um 13 Uhr besuchen Köpping und Homann gemeinsam mit der mittelsächsischen Ausländerbeauftragten Annett Schrenk und dem Vorsitzenden der SPD-GRÜNE-Fraktion im Kreistag Mittelsachsen, Axel Buschmann, die Asylsuchendenunterkunft in Döbeln.

Im Anschluss trifft sich die Delegation zu einem internen Fachgespräch mit Mitarbeitern des Leitungsstabs im Landratsamt um die aktuellen Planungen von Landkreis und Freistaat sowie mögliche weitere Schritte zu besprechen.

Zum Besuch der Ministerin erklärt der Döbelner Landtagsabgeordnete und Vorsitzender der SPD Mittelsachsen, Henning Homann:

„Ich bin überzeugt, dass Zuwanderung für Mittelsachen große Möglichkeiten bietet. Wollen wir diese Chancen nutzen, dürfen wir bestehende Probleme und Herausforderungen aber nicht unter den Teppich kehren. Wir brauchen den offenen und fairen Dialog aller Beteiligten, um konkrete Schritte und Handlungsstrategien für Mittelsachsen zu erarbeiten. Ich freue mich, dass wir Petra Köpping dafür als Gesprächspartnerin gewinnen konnten und lade alle Bürgerinnen und Bürger herzlich zum Dialogforum ein.“

 

-----------

Die Veranstaltenden behalten sich vor, von ihrem Hausrecht Gebrauch zu machen und Personen, die rechtsextremen Parteien oder Organisationen angehören, der rechtsextremen Szene zuzuordnen sind oder bereits in der Vergangenheit durch rassistische, nationalistische, antisemitische oder sonstige menschenverachtende Äußerungen in Erscheinung getreten sind, den Zutritt zur Veranstaltung zu verwehren oder von dieser auszuschließen.

 

Homepage SPD Mittelsachsen

 

 

 


Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

 

Counter

Besucher:1074872
Heute:22
Online:1