LINKE, SPD und GRÜNE für längeres gemeinsames Lernen

Veröffentlicht am 11.02.2019 in Pressemitteilung

+++ Mittwoch 9:00 bis 10:30 Uhr Niedermarkt Döbeln +++ 11:00 bis 12:30 Uhr Markt Mittweida +++

Am Mittwoch, 13. Februar 2019, findet im Rahmen der Aktionswoche für längeres gemeinsames Lernen eine gemeinsame Unterschriftenaktion der Kreisverbände der Linken, SPD und Grünen in Mittelsachsen in Döbeln und Mittweida statt.

Das Bündnis GEMEINSCHAFTSSCHULE IN SACHSEN – LÄNGER GEMEINSAM LERNEN besteht neben Parteien aus zahlreichen Organisationen wie den Gewerkschaften Ver.di und GEW Sachsen, dem Grundschulverband, Landeselternrat und Landesschülerrat sowie der Volkssolidarität.

Mit einem Volksantrag wollen sie durchsetzen, dass längeres gemeinsames Lernen über die 4. Klasse hinaus ermöglicht wird. Dazu soll das Schulgesetz so geändert werden, dass dort, wo Schulträger, Eltern, Lehrer und Schüler sich einig sind, sogenannte Gemeinschaftsschulen entstehen können. 

„Das Prinzip der Gemeinschaftsschule zeigt in anderen Ländern, dass sich Leistung und Bildungsgerechtigkeit nicht ausschließen. Im Gegenteil: Längeres Gemeinsames Lernen verbessert das Lernklima, steigert die Sozialkompetenzen und ermöglicht es Chancenungleichheiten bei Kindern besser auszugleichen. Der Erfolg des Bündnisses zeigt, dass die Idee der Gemeinschaftsschule von der Mehrheit der Menschen in Sachsen unterstützt wird. Unsere Parteien engagieren sich deshalb in dem Bündnis und arbeiten dafür eng zusammen“, erklären die drei Vorsitzenden von LINKEN, SPD und GRÜNEN, Marika Tändler-Walenta, Henning Homann und Wolfram Günther. 

Bis Ende Januar wurde der Volksantrag von rund 30.000 Menschen in Sachsen unterschrieben. Um das Thema auf die Tagesordnung des Sächsischen Landtages zu setzen, werden 40.000 Unterschriften benötigt. Zwischen dem 11. Und 15. Februar findet deshalb eine landesweite Aktionswoche statt. 

Am Mittwoch werden im Rahmen dieser Aktionswoche zwischen 9:00 und 10:30 Uhr auf dem Döbelner Niedermarkt Unterschriften gesammelt. Mit dabei sind Marika Tändler-Walenta (DIE LINKE) und Henning Homann (SPD).

Zwischen 11:00 und 12:30 Uhr wird die Aktion auf dem Markt in Mittweida fortgesetzt. Dort informieren Antje Feiks (Landesvorsitzende DIE LINKE Sachsen), Henning Homann (Generalsekretär SPD Sachsen) und Wolfram Günther (Vorsitzender der GRÜNEN Landtagsfraktion) über die Ziele des Volksantrags und werben um Unterschriften.

Weitere Informationen zum Bündnis und den Zielen des Volksantrags finden Sie hier.

 

Homepage SPD Mittelsachsen

Unser Programm für Sachsen

Landtagswahl 2019

Alexander Geißler

 

Alexander Geißler

Direktkandidat zur Landtagswahl 2019

https://www.alexander-geissler-spd.de/

Bürgerdialog Mittelsachsen

Endstation Rechts

SPD Freiberg am Neckar







Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

Counter

Besucher:1078486
Heute:169
Online:2

Am Sonntag SPD wählen