Mittelsachsens Hochschulen profitieren von Bildungsmilliarden

Veröffentlicht am 29.05.2014 in Bundespolitik

Insgesamt neun Milliarden Euro wird der Bund zusätzlich in dieser Legislaturperiode für die Finanzierung von Bildung, Wissenschaft und Forschung aufwenden. Damit setzt der Bund gerade in Zeiten angespannter öffentlicher Haushalte ein wichtiges Signal.

Durch die Übernahme der BAföG-Kosten durch den Bund wird Sachsens Haushalt ab 2015 dauerhaft um jährlich rund 85 Millionen Euro entlastet. Geld, das laut der mittelsächsischen SPD-Bundestagsabgeordneten Dr. Simone Raatz dringend zur Verbesserung der Grundfinanzierung von Hochschulen benötigt wird, um den Stellenabbau zu stoppen.

„Mit der vereinbarten Verlängerung des Hochschulpaktes und des Paktes für Forschung und Innovation werden an der TU Bergakademie Freiberg rund 20% der Studienplätze sowie 390 Mitarbeiterstellen finanziell gesichert.“ so Raatz. Durch die Fortführung des Paktes für Forschung und Innovationen steht der erfolgreichen Weiterfinanzierung von Projekten an der TU BA Freiberg, dem Helmholtz-Institut für Ressourcentechnologie und dem Fraunhofer Technologiezentrum Halbleitermaterialien nichts mehr im Weg.

„An der Hochschule Mittweida werden mit der Verlängerung von Hochschulpakt und Pakt für Forschung und Innovation 680 Studienplätze abgesichert. Zudem flossen über die Deutsche Forschungsgemeinschaft allein im Zeitraum 2008 bis 2010 42,5 Millionen Euro in Forschungsprojekte nach Mittweida.“ stellt Raatz fest.

Weiteres Ziel auf Bundesebene sei, eine substantielle Erhöhung des BAföGs durchzusetzen. „Gerade in unserer Region, in der im Schnitt ca. 1/4 der Studierenden der Technischen Universität Freiberg und der Hochschule Mittweida Bafög in Anspruch nehmen, wird eine entsprechende Erhöhung der Leistungen vielen Studierenden zugutekommen. Das ist notwendig, um auch weiterhin –unabhängig vom Geldbeutel der Eltern- die Chancen auf ein Studium zu wahren“, sagt Raatz abschließend.

 

Homepage SPD Mittelsachsen

Kommunalwahlkampf 2019

 

Bürgerdialog Mittelsachsen

Endstation Rechts

SPD Freiberg am Neckar







Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

Counter

Besucher:1078486
Heute:82
Online:1