21.09.2021 in Allgemein von SPD Mittelsachsen

Küchentisch von Wirtschaftsminister Dulig macht Station am Stiefelbrunnen in Döbeln

 

Döbelner Abgeordneter Homann, SPD-Bundestagskandidat Geißler und Minister Dulig laden zum Gespräch

Am kommenden Donnerstag, 23. September, macht Martin Dulig mit seinem Küchentisch Station auf dem Döbelner Niedermarkt. Neben Dulig nehmen Henning Homann, Döbelner Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD Mittelsachsen, und SPD-Bundestagskandidat Alexander Geißler, Platz. Weitere Stühle laden alle Bürgerinnen und Bürger ein, ihre Themen, Wünsche und Fragen auf den Tisch zu packen. 

Alexander Geißler, SPD-Bundestagskandidat für den Wahlkreis 161, spürt den Rückenwind der letzten Wochen und hat schon einige Themen mitnehmen können, die er in Berlin anpacken will:

„In der Woche der Bundestagswahl ist klar, dass es um die Zukunft des Landes geht. Klimaschutz als Innovationstreiber, guten und bezahlbaren Wohnraum, stabile Renten, Respekt vor guter Arbeit, Förderung von Kindern und damit Stärkung von Familien, das sind auch die Themen, die in unserer Region auf dem Tisch liegen. Mit Olaf Scholz als Kanzler und meiner Stimme für Mittelsachsen im Bundestag kann das Land in den entscheidenden nächsten Jahren in eine gute Zukunft gehen.“

24.08.2021 in Allgemein von SPD Mittelsachsen

Alexander Geißler informiert auf dem Döbelner Niedermarkt

 
2021_Geißler_BTW_2

Am Mittwoch, 25. August 2021, ist der SPD Bundestagskandidat Alexander Geißler ab 8:00 Uhr mit einem Infostand auf dem Döbelner Niedermarkt vertreten. Er möchte mit den Döbelnerinnen und Döbelnern ins Gespräch kommen. Im Gepäck hat er neben Infomaterial selbstgemachte Marmelade.
 
„Die Bundestagswahl ist eine Richtungsentscheidung. Ich möchte die Bürger von mir als Mensch überzeugen und zeigen, dass Olaf Scholz der richtige Kanzler für Deutschland ist. Ich freue mich auf die Gespräche,“ freut sich Alexander Geißler auf den Termin.
 
Alexander Geißler war bereits am Montag gemeinsam mit dem mittelsächsischen SPD-Vorsitzenden Henning Homann in Roßwein unterwegs. Bis zum 2. September begleitet er den Döbelner Landtagsabgeordneten auf dessen „Daheeme-Tour“ durch die Region Döbeln. Zusammen werden sie Unternehmen, Vereine und Verbände besuchen.

16.07.2021 in Allgemein von SPD Mittelsachsen

SPD Mittelsachsen zu Weco: „Beschäftigte nicht im Stich lassen – Arbeitsplätze in der Region erhalten“

 
Foto: Stefan Kraft

Homann und Geißler setzen sich für Erhalt des Standortes in Freiberg ein.
 
Am Donnerstag platzte die große Bombe: Feuerwerkshersteller Weco plant, seinen Freiberger Standort zum Jahresende zu schließen. Mehr als 150 Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer stehen vor einer unsicheren Zukunft, mehr als 300 Jahre Tradition in der Herstellung von Feuerwerk vor dem Aus. Henning Homann, Landtagsabgeordneter und arbeitsmarktpolitischer Sprecher seiner SPD-Fraktion, will Lösungen finden.
 
„Priorität 1 muss der Erhalt des Standortes sein. Dazu bin ich mit dem Wirtschaftsministerium und den Gewerkschaften in Kontakt. Entscheidend ist die Geschäftsführung von Weco. Es ist nicht nachvollziehbar, dass ausgerechnet der einzige ostdeutsche Standort geschlossen werden soll. Ich hoffe sehr auf einen Sinneswandel bei Weco und eine Lösung im Sinne der Beschäftigten, die hier seit Jahrzehnten hervorragende Arbeit machen. Gemeinsam mit der IG BCE kämpfen wir für die Arbeitsplätze“, erklärt Homann, der auch Vorsitzender der SPD Mittelsachsen ist.

25.05.2021 in Allgemein von SPD Mittelsachsen

Homann: „21 Mio Euro für moderne Krankenhausinfrastruktur – LMK wird fit für die Zukunft“

 
Foto: Stefan Kraft

„21 Mio Euro für moderne Krankenhausinfrastruktur – LMK wird fit für die Zukunft“

Zur Fördermittelübergabe durch Gesundheitsministerin Petra Köpping an Florian Claus, Geschäftsführer der Landkreis Mittweida Krankenhaus gGmbH, erklärt Henning Homann, Döbelnder Landtagsabgeordneter und Vorsitzender der SPD Mittelsachsen:

„Erst letzte Woche wurde der Doppelhaushalt für den Freistaat beschlossen, heute übergibt Ministerin Köpping auf dieser Grundlage 21 Millionen Euro Fördermittel für wichtige Investitionen in die Gesundheit und Zukunft unseres ganzen Landkreises. Die Stärkung der Krankenhäuser war mir in den Haushaltsverhandlungen wichtig. In Mittweida können so viele Modernisierungsmaßnahmen und Neubauten und damit auch der dritte Klinikkomplex umgesetzt werden, in Rochlitz entsteht ein modernes Gesundheits- und Pflegezentrum. Nicht nur für die über 700 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, auch für die über 10.000 Patientinnen und Patienten jährlich investiert der Freistaat hier an der richtigen Stelle im Herzen Mittelsachsens! Ich freue mich, dass das in Haushalt verhandelte Geld jetzt direkt vor Ort ankommt und hilft“

12.04.2021 in Allgemein

SPD schickt Alexander Geißler ins Rennen

 
SPD Mittelsachsen schickt Alexander Geißler ins Rennen

Die SPD Mittelsachsen hat sich auf einer Online-Konferenz mit anschließender Briefwahl nun offiziell für den 30-jährigen Freiberger Alexander Geißler als Bundestagskandidat im Wahlkreis 161 – Mittelsachsen entschieden. Geißler erhielt bei einer an die Online-Veranstaltung am 9. März angeschlossene Briefwahl, bei der alle Mitglieder der SPD Mittelsachsen abstimmen konnten, 81,5 % der abgebenden Stimmen und setzte sich damit klar gegen einen internen Herausforderer durch. Am Montagabend wurde das Ergebnis verkündet.

Mitgliederzeitschrift Die Bergstadt