Landespolitik Homann für LKW-Überholverbot zwischen Nossener Dreieck und Schkeuditzer Kreuz

Der Döbelner Landtagsabgeordnete und Vorsitzende der SPD Mittelsachsen, Henning Homann, spricht sich für ein LKW-Überholverbot auf der BAB 14 dem Dreieck Nossen und dem Schkeuditzer Kreuz aus und unterstützt damit die Forderung des ADAC. Schon vor einigen Wochen hatte er sich diesbezüglich an das Sächsische Verkehrsministerium gewandt. In der Vergangenheit war es auf dieser Strecke wiederholt zu schwereren Unfällen mit LKW-Beteiligung gekommen.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 14.03.2018

 

Pressemitteilung Homann: Konsequentes Regieren – SPD erneuern

SPD-Kreisvorsitzender Henning Homann zum Ausgang des SPD-Mitgliedervotums

„Die SPD hat sich entschieden in eine Koalition mit CDU und CSU zu gehen. Ich bin stolz auf meine SPD, dass sie eine solch grundlegende Frage basisdemokratisch entschieden hat, während in anderen Parteien nur abgenickt wird. Deshalb akzeptieren bei uns auch die Kritiker das Ergebnis“, erklärt der mittelsächsische SPD-Kreisvorsitzende Henning Homann zum Ausgang des SPD Mitgliedervotums. Eine Koalition mit der Union sei für die SPD nie die beste Lösung. Das schwierige Wahlergebnis und das Unvermögen der Union mit FDP und Grünen eine Regierung zu bilden, habe Deutschland und auch die SPD in eine schwierige Situation gebracht. Deshalb habe die Regierungsbildung laut Homann leider sehr lange gedauert.  Nun gelte es die Regierungsarbeit umgehend aufzunehmen.

„Grundlage für die Regierungsbeteiligung der SPD ist der Koalitionsvertrag mit der Union, in dem die SPD einige wichtige Verbesserungen für die Bürgerinnen und Bürger durchsetzen konnte. Ich erwarte jetzt eine konsequente Regierungsarbeit der SPD, die dem Unionsteam um Frau Merkel auch mal die Daumenschrauben anlegt und sicherstellt, dass die Erfolge der SPD vollständig umgesetzt werden.“ Für die SPD in Mittelsachsen seien die vereinbarten Schritte gegen Altersarmut, die Investitionen in Bildung und der verstärkte Kampf gegen Langzeitarbeitslosigkeit von besonderer Bedeutung. „Gerade in diesen Fragen sind SPD und CDU sehr unterschiedlicher Auffassung und natürlich konnten wir als SPD unsere Position nicht 1:1 umsetzen. Es ist aber gut, dass der Koalitionsvertrag vorsieht, dass wir bei diesen Themen Schritt für Schritt im Sinne der SPD vorankommen, denn das sind auch die Probleme die den Menschen hier auf den Nägeln brennen“, erläutert Homann für ihn zentrale Punkte.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 05.03.2018

 

Marktplatz Hainichen Kommunales Mehr finanzielle Spielräume statt Gebietsreformen

Roßwein. Auf dem Neujahrsempfang der SPD-Mittelsachsen hatte der SPD-Chef und Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann für ein neues Vertrauensverhältnis zwischen der Landesregierung und der kommunalen Ebene geworben. Jetzt wird er konkreter.

„Neues Vertrauen entsteht durch Kontinuität und Verlässlichkeit. Statt das Land mit zum Teil sinnlosen und teuren Struktur- und Verwaltungsreformen zu überziehen, setzen wir auf die bestehenden Gebietsstrukturen. Ich freue mich, dass wir das als Koalition fest vereinbaren konnten“, erklärt Henning Homann, Vorsitzender der SPD Mittelsachsen, der auch stellvertretender Vorsitzender der SPD-Fraktion im Sächsischen Landtag ist. Die interkommunale Zusammenarbeit wie Verwaltungsgemeinschaften werde zukünftig hingegen besser unterstützt.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 15.02.2018

 

Neujahrsempfang der SPD Mittelsachsen im Februar 2018 in Roßwein Kommunales Spendenaufruf zum Neujahrsempfang bringt 1.000 Euro fürs Klein-Erzgebirge

Roßwein. Daheeme ist dort wo Menschen füreinander einstehen. Das Klein-Erzgebirge in Oederan ist ein Stück Heimat. Als wir von Dirk Neubauer - SPD-Bürgermeister der Nachbarstadt Augustusburg - von den Sturmschäden erfahren haben, wollten wir sofort helfen und haben auf unserem gut besuchten Neujahrsempfang am 7: Februar in Roßwein zu Spenden aufgerufen.

891 Euro sind bereits am selben Abend zusammengekommen. Unser Kreisvorsitzender Henning Homann hat auf 1.000 Euro aufgerundet. Der Spendenscheck wird bald übergeben.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 12.02.2018

 

Landespolitik Sachsentarif und Schülerticket sollen ÖPNV attraktiver und einfach machen

Am 1. Februar hat der Sächsische Landtag mit einem Antrag von SPD und CDU den sogenannten Sachsentarif im ÖPNV auf den Weg gebracht. Demnach soll es zukünftig ein einfaches, transparentes und sachsenweites Tarifsystem geben. In einer Rede vor dem Landtag hat der Döbelner Landtagsabgeordnete Henning Homann die Bedeutung für die Region Döbeln hervorgehoben.

Veröffentlicht von SPD Mittelsachsen am 03.02.2018

 

 

 

 


Die SPD Freiberg am Neckar in Baden-Wüttenberg

 

Counter

Besucher:1043623
Heute:2
Online:1